weit mehr!

Das Projekt „Weit mehr!“ richtet sich an metallverarbeitende Betriebe im Rheinland.
Es werden pilothaft Weiterbildungsstrukturen entwickelt, umgesetzt und erprobt, die sich an konkreten drei betrieblichen Problemlagen orientieren:


- alternde Belegschaften: Einführung von Gruppen- und Mischarbeit inkl. der Umsetzung von konkreten Qualifizierungsmaßnahmen
- Digitale Transformation und Lean-Konzepte: Unterstützung von Fach- und Führungskräften durch Qualifizierung
- Fachkräftemangel: An- und Ungelernte durch fachliche Qualifizierungen fit machen für erweiterte Wertschöpfung

Um die unterstützende Rolle von Führungskräften und Betriebsräten zu gewährleisten, werden diese im Rahmen des Projekts gezielt sensibilisiert und geschult.


Wir bilden Prozessbegleiter/innen aus, die als Promotoren von Organisations- und Personalentwicklung in den Betrieben tätig werden und Nachhaltigkeit der geschaffenen Strukturen garantieren sollen.
Die erworbenen Qualifikationen der Mitarbeitenden werden in einem individuellen Kompetenzpass dokumentiert, somit können für die Zielgruppe „An- und Ungelernte“ Ausbildungsinhalte zertifiziert werden, die in Ihrer Summe zu einem facharbeiterähnlichen Niveau führen können.


Unsere Herangehensweise basiert auf einer Analyse des Ist-Zustandes im Unternehmen, daraufhin werden Soll-Konzepte herausgearbeitet und die Umsetzung in die Wege geleitet.
Die lokalen Sozialpartner, der Arbeitgeberverband der Metall- und Elektroindustrie Rhein-Wupper und die IG Metall Köln-Leverkusen, unterstützen das Projekt und beteiligen sich am Ergebnistransfer.
Um die genannten Ziele zu erreichen gliedert sich „Weit mehr!“ in drei Teilprojekte auf:


1. Personal nachhaltig entwickeln (MA&T)
2. Mitbestimmen und Beteiligen (bsb)
3. Führen und Leiten (INOWIS)


Die Qualifizierungs- und Beratungsunternehmen MA&T, bsb und INOWIS ergänzen sich in Ihren Kompetenzen und vertreten den sozialpartnerschaftlichen Charakter auch auf der Dienstleisterseite.


Für die Entwicklung und pilothafte Erprobung fachlicher Qualifizierungen werden Honorarkräfte per Ausschreibung gesucht.

Kontakt

Projektkoordination:

MA&T Sell & Partner GmbH
Dr. Ralf Schimweg, Claudia Bessin M.Sc.
Karl-Carstens-Straße 1
52146 Würselen

Tel.: +49 2405 4552 0
Fax: +49 2405 4552 200
Webseite: www.mat-gmbh.de

Forschungspartner:

bsb GmbH
Kai Beutler Dipl. Wi.-Ing.
Eupener Str. 139
50933 Köln

Tel.: +49 221 3908582
Fax: +49 221 3905880
Webseite: www.bsb-seite.de

INOWIS Service- und Beratungsgesellschaft mbH
Alexander Gründler
Rennbaumstraße 75
51379 Leverkusen

Tel.: +49 2171 739229
Webseite: www.inowis.de

Praxispartner:

apt Extrusions Gmbh& Co. KG
Daimlerstraße 10
40789 Monheim am Rhein

Tel.: +49 2173 9620
Fax: +49 2173 962359
Webseite: www.apt-alu-products.com

Nickisch GmbH
Erlenweg 2
51399 Burscheid-Hilgen

Tel.: +49 2174 78340
Fax: +49 2174 783429
Webseite: wwww.nickisch.eu

Federal Mogul Burscheid GmbH
Bürgermeister-Schmidt-Straße 17
51399 Burscheid

Tel.: +49 2174 690
Fax: +49 2174 691490
Webseite: www.federalmogul.com

HETTIG German Precision
Mangenberger Str. 370
42655 Solingen

Tel.: +49 212 223450
Fax: +49 212 2234544
Webseite: www.hettig.com

Sozialpartner:

UNTERNEHMERSCHAFT RHEIN-WUPPER E. V.
Rennbaumstraße 75
51379 Leverkusen

Tel.: +49 2171 73920
Fax: +49 2171 739211
Webseite: www.unternehmerverbaende-rhein-wupper.de

IG Metall Köln-Leverkusen
Hans-Böckler-Platz 1
50672 Köln

Tel.: +49 221 9515240
Fax: +49 221 9515244041
Webseite: www.koeln-leverkusen.igmetall.de

Das Projekt „Weit Mehr!“ wird im Rahmen des Programms „Fachkräfte sichern“ durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert.